Quodlib-Arwen of Baskerville - *27.10.1991 - +13.05.2003

 
 

Der Quodlib-Wurf aus der Paarung Ardkinglas Alvar und Roguesmoor Rhoana sollte eigentlich bei Frau Quaritsch (Quodlibet) fallen. Da sie aus gesundheitlichen Gründen den Wurf nicht aufziehen konnte, fiel der Wurf bei Frau Krehling in Bauschlott. Die maßgebliche Beteiligung des Kennels Quodlibet wurde durch das Voranstellen eines Teiles des Zwingernamens Rechnung getragen. Aus diesem Wurf gingen Alba an Frau Quaritsch, Arwen an uns, Alpin an Familie Orschiedt. 

Später kam Alan ebenfalls zu uns, um nach einiger Zeit an Frau Lück zu gehen, wo sich bereits Quodlibet Emrys befand. Arwen, nach der Elfenprinzessin aus dem Sagenreich von Avalon benannt, ist das Ebenbild ihrer Mutter Rhoana (Jenny). Nicht nur im Körperbau, sondern auch in ihrem ganzen Wesen entspricht sie dem Spiegelbild ihrer Mutter. Sie ist sehr verspielt und verschmust. Sie verträgt sich mit jedem Hund. Insgesamt verkörpert sie den idealen Deerhound. Bei Ausstellungen und Coursings war sie sehr erfolgreich. Am 24.09.1994 erhielt sie das Deutsche Schönheitschampionat. Auch das französische. Arbeitsbuch und die Coursinglizenz erhielt sie bald und war bei PVL-Coursings in Frankreich sehr erfolgreich.
 

 

Am 11.03.1998 ging Arwen zu ihrem Bruder Alpin zu unseren Freunden Gisela und Herbert Orschiedt nach Bingen. Alpin hatte seinen Freund Ingleby Horace verloren und damit auch seinen Lebensmut. Wir boten Gisela und Herbert an, mit Arwen zu versuchen, ihm diesen Lebensmut zurückzugeben. Es gelang. Beide sind nunmehr unzertrennlich.
Arwen nahm ihre Ausstellungskarriere wieder auf und wurde mit acht Jahren Intern. und Slowen. Champion.

Am 20. März 2003 starb ihr Bruder Alpin an Altersschwäche. Sie konnte den Verlust ihres Bruders nicht überwinden und folgte ihm an gebrochenem Herzen am 13. Mai 2003 über die große Regenbogenbrücke als letzte ihrer Geschwister nach.