Quodlibet Ellen Douglass - *29.09.1989 - +30.10.1999

 
 

Ellen Douglass kam 1994 zu uns, als sie bereits ihre Ausstellungskarriere beendet hatte, die sehr erfolgreich war. Sie war Deutscher und Intern. Champion und Verbandssieger 1992. Sie hatte bis zu ihrem Umzug zu uns bei Frau Quaritsch gelebt. Im dortigen Rudel kam sie nicht zurecht, weshalb wir sie übernahmen. Sie blieb allerdings im Besitz von Frau Quaritsch. Ellen Douglass hatte ebenfalls die franz. Coursinglizenz und das Arbeitsbuch. Anfangs lief sie mit Begeisterung Coursing. Aus Gründen, die wir nie feststellen konnten, erlosch diese Begeisterung, obwohl wir immer wieder Versuche unternahmen, sie beim Coursing laufen zu lassen.

Ellen Douglass war eine liebe und verschmuste Hündin, die sich rasch in unser Rudel integrierte. Beim Joggen war sie mit großem Eifer dabei und ein ausgezeichneter Führhund.

Am 30. Oktober merkten wir, dass Ellen Douglass zunehmende Schmerzen im Bauchbereich hatte. Zunächst dachten wir an eine Gebärmuttervereiterung und später an eine Magendrehung. Wir entschlossen uns, den Tierarzt aufzusuchen. Dieser vermutete auch eine Gebärmuttervereiterung. Leider sollte sich dieser Verdacht nicht bestätigen, denn es wurde ein riesiger Tumor festgestellt, der nicht mehr operabel war. Darüber hinaus war es bereits zu Einblutungen in den Bauchraum gekommen. Schweren Herzens mussten wir Ellen Douglass einschläfern lassen. Sie wurde bei ihrer Mutter Caledonia bei Familie Quaritsch begraben.